ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) DES TANZSTUDIO SÜD

1. GELTUNGSBEREICH

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kurs- und Veranstaltungsorte der Tanzstudio Süd. Sie gelten in den Räumen der Tanzschule, sowie an allen Kurs- bzw. Veranstaltungsorten.

 

2. ANMELDUNG / KURSBUCHUNG

Die Buchung eines Kurses kann telefonisch, schriftlich mittels unseres vorgefertigten Anmeldeformulars oder online auf der Internetseite www.tanzstudio-sued.de erfolgen. Mit der telefonischen Anmeldung, Übergabe bzw. Übermittlung des Anmeldeformulars oder mündlichen Weitermeldung kommt es zum Vertragsabschluss, sollte der Inhaber der Tanzschule Fischer nicht umgehend widersprechen. In der Regel erfolgt eine Buchungsbestätigung. Diese ist nicht zwingend notwendig. Wird eine Online-Buchung für eine Dritte Person abgesendet, so haftet der Anmeldende für die daraus entstehenden Verpflichtungen, insbesondere für die vollständige Begleichung der Kurs- und Mitglieds-beiträge. Mit der Buchung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt. Durch die Anmeldung wird ein Platz in dem entsprechenden Kurs, bzw. bei der entsprechenden Veranstaltung reserviert. Die Verfügbarkeit wird von der Tanzschule erst nach der Anmeldung geprüft und bestätigt.

 

3. WIDERRUFSRECHT

Die Vertragserklärung Ihrer Buchung können Sie zwei Wochen vor Beginn des gebuchten Kurses ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Hat der Kunde bereits an Tanzstunden teilgenommen, so gilt der Widerruf als nicht erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an die Postanschrift oder an die E-Mail Adresse info@tanzschule-fischer.de.

 

4. STORNOBEDINGUNGEN PRIVATSTUNDEN

Für Privatstunden, die nicht zumindest 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden, wird eine 50%ige Stornogebühr erhoben.

 

5. MINDESTTEILNEHMERZAHL

Die Tanzschule behält es sich vor, Tanzkurse bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl abzusagen. In diesem Fall werden die Tanzschüler auf andere Tanzkurse umgebucht, andernfalls vom Tanzschüler geleistete Zahlungen ohne Anspruch auf weiteren Ersatz zurückbezahlt.

 

6. BEKLEIDUNG / SCHUHWERK

Für die Teilnahme an Tanzkursen oder Tanzstunden ist das Tragen von sauberem Schuhwerk verpflichtend. Eine Kleidervorschrift in der Tanzschule entfällt. Bei Veranstaltungen gilt der dementsprechende Verweis auf der Eintrittskarte.

 

7. KOSTEN UND PREISE

Die aktuellen Kursgebühren, sowie Gebühren für CLUBS/JUGENDKREISE/TANZKREISE sind in den aktuellen Kursprospekten oder auf der Internetseite aufgeführt. Die Preise beinhalten die zurzeit gültige Mehrwertsteuer, sowie GEMA-Gebühren, Verwaltungskosten und Haftpflichtversicherung. Die Preise der Gastronomie entnehmen Sie der aktuellen Getränkekarte.

 

 

8. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Die Buchung verpflichtet zur Anerkennung und Zahlung der vollen Kursgebühr spätestens bis zur zweiten Kurseinheit. Dies gilt auch bei Nichtbesuch des Kurses, vorzeitigem Abbruch, sowie bei einer Nichtinanspruchnahme der gesamten Unterrichtsstunden, es sei denn der Nichtbesuch, Abbruch oder die Nichtinanspruchnahme erfolgt aufgrund Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens der Tanzschule. Erfolgt eine Abmeldung vor Kursbeginn, so befreit dies nicht von der Zahlung. Es erfolgt jedoch eine Gutschrift über den tatsächlich geleisteten Betrag abzgl. 10% Stornogebühr. Eine Auszahlung von Gutscheinen und Gutschriften ist generell nicht möglich. Sämtliche Kurse können bis zur zweiten Kursstunde entweder bar, per EC-Karte bezahlt, überwiesen oder auch im Lastschriftverfahren abgebucht werden. Bei Teilnahme an einem CLUB/JUGENDKREIS/TANZKREIS Kurs kann der Mitgliedschaftsbeitrag im Lastschriftverfahren bzw. per Überweisung beglichen werden. In diesem Falle ermächtigt der Teilnehmer widerruflich, die zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten des Teilnehmer-Kontos mittels Lastschrift einzuziehen. Sollte das Konto die erforderliche Deckung nicht aufweisen, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen. Eventuell anfallende Rücklastschrift-Gebühren trägt der Verursacher. Für den Verwaltungsaufwand der entstandenen Rücklastschrift wird dem Verursacher eine Gebühr von 7,00 € in Rechnung gestellt. Geänderte Kontoverbindungen müssen der Tanzschule rechtzeitig bekannt gegeben werden. Sollten zwei aufeinanderfolgende Monatsbeiträge durch eine Rücklastschrift zurückgebucht werden, verpflichtet sich der Teilnehmer zur Barzahlung des gesamten Betrages innerhalb von fünf Werktagen. Sollte der Teilnehmer mit mehr als einer Kursgebühr in Rückstand geraten, kann der Vertrag seitens der Tanzschulen fristlos gekündigt werden. Im Falle einer fristlosen Kündigung hat der Teilnehmer die vollen Kursgebühren bis zu dem Zeitpunkt zu zahlen, zu dem eine ordentliche Kündigung frühestens hätte erfolgen können. Es steht in diesem Falle dem Kursteilnehmer frei, einen niedrigeren Schaden seitens der Tanzschule nachzuweisen. Für den Fall der Erhöhung des Kursbeitrags kann der Teilnehmer ausschließlich unter Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfristen kündigen.

 

9. MINDESTVERTRAGSLAUFZEIT / KÜNDIGUNG

Die Mindestvertragslaufzeit ergibt sich aus den im aktuellen Kursprogramm angegebenen Kurseinheiten. Bei CLUB/JUGENDKREIS/TANZKREIS Kursen muss eine Kündigung bis zwei Wochen vor Kursende schriftlich erfolgen. Eine Kündigung kann fristgerecht von beiden Seiten erfolgen. Bei allen anderen Kursen endet der Vertrag nach der Mindestvertragslaufzeit automatisch.

 

10. STILLLEGUNG DES VERTRAGES BEI CLUB/JUGENKREIS/TANZKREIS KURSEN

Es ist möglich eine ruhende Mitgliedschaft schriftlich zu beantragen. Eine Ruhezeit muss spätestens zwei Wochen vor Beginn der neuen Kurseinheit beantragt werden. Die Ruhezeit muss mindestens 5 aufeinanderfolgende Kurseinheiten betragen. Eine rückwirkende Ruhezeit ist nicht möglich.

 

11. KRANKHEITSFALL

Versäumte Stunden können nach Absprache, Möglichkeit und Angebotslage in Parallelkursen der gleichen Kursstufe nach- oder vorgeholt werden. Sollte ein Kurs aus zwingenden Gründen (Schwangerschaft, Wohnortwechsel weiter als 35 km, nachhaltig eintretende Bewegungsunfähigkeit, die dauerhaft jede weitere Teilnahme unmöglich macht) nicht bis zum Ende besucht werden können, werden die verbleibenden Kursstunden für einen weiteren Kurs gutgeschrieben. Die Trennung eines Paares ist kein zwingender Grund in diesem Sinne. Geschäftliche Verpflichtungen, Arbeits- oder Geschäftsreisen, Urlaub oder fehlende Kinderbetreuung sind eben so wenig zwingende Gründe in diesem Sinne. Hier erfolgt keine Gutschrift. Eine Rückzahlung des Kurshonorars erfolgt grundsätzlich nicht.

 

12. UNTERRICHT

In den Schulferien findet kein Unterricht statt. An gesetzlichen Feiertagen die außerhalb der Schulferien fallen, findet der Unterricht statt. Das Kurshonorar bei CLUB/JUGENDKREIS/TANZKREIS Kursen berechnet sich für jeweils 10 Unterrichtseinheiten dreimal im Jahr. Kurse mit längeren Kursdauer von einer Stunde beinhalten eine Kurspause von 10 Minuten.

 

13. SCHRIFTVERKEHR, BESTÄTIGUNGEN, EMAIL INFORMATIONEN

Der Schriftverkehr kann in Papierform oder per E-Mail erfolgen. Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung. Die Tanzschule Fischer erlaubt sich, die Teilnehmer über Kursänderungen per E-Mail zu benachrichtigen. Neue Veranstaltungen, Kurstermine oder Informationen werden per E-Mail an alle Teilnehmer und ehemaligen Teilnehmer versendet. Diesem Vorgehen kann jederzeit widersprochen werden.

 

14. FILM- UND FOTOAUFNAHMEN

In der Tanzschule werden zu bestimmten Gelegenheiten Film- und Fotoaufnahmen zu Werbezwecken getätigt. Hiermit gestattet der Teilnehmer, dass getätigte Aufnahmen später in der Öffentlichkeit verwertet werden. Andernfalls muss der Teilnehmer dem Fotografen / Filmteam rechtzeitig bzgl. Der Veröffentlichung widersprechen. Geschieht dies nicht, liegt eine honorarfreie Möglichkeit der Tanzschule vor und die Film- und Fotorechte gehen in den Besitz der Tanzschule Fischer über. Diese Fotos sind bei einer Veröffentlichung im Internet weltweit abrufbar. Für eine unbefugte Verwendung durch Dritte haftet die Tanzschule nicht. Der spätere Wiederruf einer einzelnen Person führt bei Gruppenfotos nicht grundsätzlich dazu, dass diese wieder entfernt werden. Der Gast / Kunde kann die Einwilligungserklärung für die Zukunft widerrufen. Dazu hat er eine E-Mail Nachricht an info@tanzschule-fischer.de zu senden, in welcher er das zu entfernende Foto (Bildnummer, Link zur Bildseite) zu bezeichnen hat. Das Tanzstudio Süd verpflichtet sich, das genau bezeichnete Bild innerhalb einer Frist von maximal fünf Werktagen nach Eingang des Widerrufs zu löschen bzw. zu entfernen.

 

15. DATENSCHUTZ

Die persönlichen Daten der Teilnehmer (Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Adresse, Telefon, E-Mail, Bankverbindung) werden bei der Buchung von der Tanzschule erhoben und elektronisch verarbeitet. Die erhobenen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Teilnehmer erteilt seine Zustimmung, dass diese Daten für Eigenwerbung verwendet werden. Dem Teilnehmer steht ein Widerspruchsrecht zu.

 

16. BETRIEBSRUHE, FERIEN- UND FEIERTAGSREGELUNG

In den Schulferien findet kein Unterricht statt. Im Monat August herrscht Betriebsruhe, hier ist die Tanzschule geschlossen. Die genauen Kurstermine entnehmen Sie der Internetseite oder dem Aushang in der Tanzschule. Der Kursunterricht findet auch an Feiertagen, die nicht in die Schulferien fallen, statt.

 

17. GUTSCHEINE

Kursbezogene Gutscheine können für alle Dienstleistungen in der Tanzschule angewandt werden. Wertgutscheine können sowohl auf Dienstleistungen als auch auf Produkte und Getränke in der Tanzschule eingelöst werden. Die Gültigkeit beträgt zwei Jahre ab Ausstellungsdatum, sofern der Gutschein nicht bei der Tanzschule zum Nennwert erworben wurde. Sollte das Kurshonorar für kursbezogene Gutscheine nach dieser Frist höher sein, als zum Zeitpunkt des Erwerbs, so ist die Differenz zu entrichten. Eine Auszahlung eines Gutscheines ist nicht möglich. Mögliche Rabatt-, bzw. Preisaktionen können nicht addiert werden.

 

18. GASTRONOMIE

Die Tanzschule verfügt über einen gastronomischen Bereich. Aus diesem Grund ist eine Selbstverpflegung (Getränke oder Speisen) grundsätzlich nicht gestattet. Eine Genehmigung ist nur in Einzelfällen möglich, vorherige Absprache zwingend erforderlich.

 

19. HAFTUNG

Der Aufenthalt und das Bewegen in den Räumen der Tanzschule, Kursorten und auf Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Ausgenommen hiervon ist Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit seitens der Tanzschule bzw. dessen Personal. Für die Garderobe übernimmt die Tanzschule keine Haftung.

ALLGEMEINE TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Im Falle grob ungebührlichen Betragens (z.B. Trunkenheit, Beleidigungen, Tätlichkeiten, usw.) kann der Tanzschüler ohne Anspruch auf ganze oder anteilige Rückerstattung oder Verrechnung des bereits bezahlten Kurshonorars vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden. Gegebenenfalls behalten wir uns ein Hausverbot vor. Aus zwingenden betrieblichen Gründen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, höhere Gewalt, usw.) kann ein Ersatzlehrer gestellt werden, die Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen oder verlegt werden. Die Tanzschüler haben keinen Anspruch auf einen bestimmten Unterrichtsort oder Tanzlehrer. Die im Internet oder auf Kursprospekten gemachten Angaben zu Kursdaten, Terminen und Gebühren erfolgen ohne Gewähr. Änderungen zu Kursdaten und Preisen sind vorbehalten. Das Rauchen ist in den Tanzschulräumen nicht gestattet.

 

20. ÄNDERUNG DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die Tanzschule ist berechtigt, die Inhalte einseitig zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies aus rechtlichen Gründen erforderlich ist, oder die Änderungen oder Ergänzungen ausschließlich zum Vorteil des Kunden sind. Die Tanzschule wird Ihnen in diesen Fällen eine Änderung oder Ergänzung schriftlich oder per E-Mail wenigstens vier Wochen vor deren Inkrafttreten mitteilen („Änderungsmitteilung“). Der Kunde kann einer solchen Änderung oder Ergänzung binnen einer Frist von vier Wochen ab Zugang der Änderungsmitteilung schriftlich oder per E-Mail gegenüber der Tanzschule widersprechen. Im Falle eines unterlassenen Widerspruchs werden die Änderungen oder Ergänzungen wirksam. Auf die Rechtsfolgen eines unterlassenen Widerspruchs wird die Tanzschule den Kunden in der Änderungsmitteilung besonders hinweisen.

 

21. SCHLUSSBESTIMMUNG

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der AGB sowie deren übrige Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt die gesetzlich zulässige Bestimmung, die dem Gewollten am nächsten kommt. Dies gilt auch im Falle einer unbeabsichtigten Regelungslücke. Mit Betreten der Tanzschule bzw. Kursorte sowie mit Unterzeichnung des Anmeldeformulars werden diese Geschäftsbedingungen ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt.

 

Bei Fragen zu unseren AGBs oder für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit per E-Mail, oder telefonisch bzw. persönlich während unserer Bürozeiten (Mo – Sa, 16.30 bis 19.00 Uhr, nicht in den Schulferien) zur Verfügung.

Ausschließlicher Gerichtsstand: Ingolstadt

 

ADTV-TANZSCHULE FISCHER

INHABER: ROBERT SCHÜPFER // KANALSTRASSE 1A // 85049 INGOLSTADT

T 0841-490 300 // INFO@TANZSCHULE-FISCHER.DE

 

 

 

Stand 03/2019